POLIZEIMELDUNG

Einbruch am Wochenende im Stadtteilzentrum

Martina Polizzi Leiterin des Stadtteilzentrums, ist noch immer entsetzt über dein Einbruch am Wochenende in der Einrichtung. Dabei wurden unter anderem auch die Metalltüren der Vorratsschränke aufgebrochen. Die Polizei nahm Fingerabdrücke. 

24.08.20 „Ich wunderte mich zunächst, als ich heute früh ins Stadtteilzentrum kam, dass die Hintertür offen war. Dann sah ich auch die offene Tür in meinem Büro und dass alle Schranktüren und Schubfächer geöffnet und alles ziemlich verwüstet war,“ berichtet Martina Polizzi heute Vormittag noch immer ganz aufgeregt und entsetzt.

Bei einem Rundgang durch die Räume entdeckte sie weitere Einbruchspuren. So waren die Blechtüren der Vorratsschränke gewaltsam aufgebogen und aufgebrochen.

 

Nach einer oberflächlichen Bestandsaufnahme konnte kein größerer Diebstahl festgestellt werden. So war zum Beispiel der Laptop auf ihrem Schreibtisch noch da und sogar das kleine Sparschwein daneben wies noch seinen mageren Cent-Inhalt auf.

„Wahrscheinlich waren der oder die Täter auf größere Geldbeträge aus“, vermutet die Leiterin des Stadtteilzentrums, die heute früh nach einer Woche Urlaub dieses Desaster vorfand. Gleich nach der Feststellung des Einbruchs informierte sie die Kriminalpolizei, die auch schon 10 Minuten später mit drei Mann vor Ort war, genaue Besichtigung und Protokollierung vornahm und Fingerabdrücke an den Schränken nahm.

Martina Polizzi appelliert nun an alle Anlieger der Promenade, jetzt besonders wachsam und vorsichtig zu sein, denn es scheint mal wieder ein Dieb und Einbrecher auf Raubzug aus. Sie selbst wird jetzt dafür sorgen, dass demnächst ein eingebauter Bewegungsmelder in den Räumen verbunden mit Lichtschalter und vielleicht auch Sirene nächtliche Räuber abschreckt.  

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de