SOZIALES

Beratung rund um die Pflege auf dem Wochenmarkt

01.10.20 Den morgigen Wochenmarkt mit seinen vielen Besuchern wollen die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes Marzahn-Hellersdorf nutzen, um an einem Stand ihr Angebot interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu unterbreiten. Dieses Angebot ist äußerst vielfältig. Wie Frau Birgit Burghardt, Leiterin des Pflegestützpunktes, mitteilt, ist jegliche Beratung kostenfrei und trägerneutral. Der Stützpunkt arbeitet unabhängig und verbraucherorientiert.

Viele Fragen treten auf, wenn eine Pflegebedürftigkeit auftritt, zum Beispiel:

  • Ich möchte zuhause bleiben – welche Hilfen gibt es?
  • Woher bekomme ich finanzielle Unterstützung?
  • Wie kann meine Wohnung an meine Bedürfnisse angepasst werden?
  • Welche Hilfsmittel erleichtern mir den Alltag?
  • Pflegeheim, betreutes Wohnen, Wohngemeinschaft – welche ist die für mich passende Wohnform?
  • Welche Angebote gibt es für Menschen mit Demenz?
  • Ich pflege meinen Angehörigen – wie kann ich entlastet werden?
  • Wann erhalte ich einen Schwerbehindertenausweis und was ist eine Vorsorgevollmacht?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten auch zum senioren- und pflegegerechten Umbau der eigenen Wohnung, klären die Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützen bei der Antragstellung.

Wer es nicht schafft, sich morgen beim Wochenmarkt am Stand des Pflegestützpunktes beraten zu lassen, ist auch gern gesehen im der Geschäftsstelle Marzahner Promenade 49. Tel.: 030 5143093, Fax: 030 5143061, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de