M-PromI

Kreativer im Umgang mit den ungewohnten Bedingungen

31.12.20 Holger Scheibig, Promenadenmanager, hält Rückblick auf das Jahr 2020: 

"Hinter uns liegt ein seltsames Jahr, dass für viele von Ihnen starke wirtschaftliche Einbußen brachte und Kraftakte unterschiedlichster Art erforderte. Ab und an musste man sich schon mal in den Arm kneifen, um glauben zu können, dass man sich nicht in einem surrealen Alptraum, sondern im realen Leben befindet.

Denn tatsächlich hätte man sich nicht träumen lassen, dass man solche Einschnitte in die Freizügigkeit des privaten und wirtschaftlichen Lebens noch einmal erleben würde. Wir mussten alle in hoher Taktzahl Neues dazulernen und unser Verhalten an immer wieder aktualisierte Vorgaben anpassen.

Wobei sich der Sinn so mancher Regelung nicht unbedingt sofort erschloss.

Doch bei allem Chaos hat dieses Jahr auch positive Entwicklungen mit sich gebracht.

  • Wir konnten mehrere neue Mieter willkommen heißen, die sich gut in das Angebot der Promenade einfügen.
  • Dank des hohen Engagements von Uta Baranovskyy und Lutz Nienerowski konnten wir unsere Internetseite starten, die wir Schritt für Schritt ausbauen.
  • Den Spielraum, der das Ausfallen aller großen Veranstaltungen mit sich brachte, nutzte die degewo zur Illumination der Christmas Promenade, die viele Menschen begeistert. Zudem können die Materialien auch in den Folgejahren verwendet werden.
  • Unser neuer Wettbewerb hat eine ganze Anzahl von Mietern dazu animiert, ihre Schaufenster auf wirklich anschauenswerte Weise zu dekorieren.

Und trotz – oder auch gerade wegen – der besonderen Situation hat sich nach meinem Empfinden der Austausch zwischen allen auf der Promenade intensiviert. Man sieht dies auch an der hohen und konstruktiven Beteiligung an den Promenadenfrühstücken. Und vielleicht wird die Promenade ein wenig mehr als gewerbliche Heimat angesehen und nicht nur als Geschäftsstandort.

 Aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns die hohe Verunsicherung, die ja sowohl die gesundheitliche als auch die finanzielle Situation jedes Einzelnen betrifft, ins kommende Jahr begleiten wird. Eine Verlängerung des Lockdowns ist wahrscheinlich, und niemand weiß, wann wieder normale Verhältnisse einkehren werden.   

 Vielleicht müssen wir aber alle auch noch ein wenig kreativer im Umgang mit den ungewohnten Bedingungen werden. So wollen wir versuchen, die Internetseite Schritt für Schritt zu einem „Digitalen Kaufhaus der Promenade“ auszubauen. Und Herr Hennig von actionsports wies letztens darauf hin, dass es andernorts viele Geschäfte gibt, die die Regelung „Liefern und Abholen erlaubt“ als Lizenz zum Verkaufen interpretieren. Die verkaufte Ware muss halt vorher nur bestellt worden sein.

In diesem Sinne werde ich Ihnen auch 2021 mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Jahreswechsel und dass es Ihnen gelingen möge, für einige Tage durchzuatmen und die angesammelte Anspannung abzuschütteln.

Vor allem aber wünsche ich uns allen eine signifikante Verbesserung der Situation im kommenden Jahr.

 

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de