SPORT

Sport treiben erlaubt beim Kieser Training

 

Der Corona-Trainings-Spruch beim Kieser Training: "Hier trainieren Sie mit Abstand am besten" - jetzt auch wieder erlaubt und möglich mit Attest oder medizinische Indikation. Termin buchen unter  kieser-training.de/kundenbereich.

 

12.03.21 "Wir haben wieder geöffnet", freut sich Melissa Scholl, Studioleiterin beim Kieser Training in der MP 30. Seit Anfang der Woche ist hier "sicheres Training auch im Lockdown" möglich, weil Kieser Training als Gesundheitszentrum anerkannt wurde 

Wie Frau Scholl weiter mitteilt, wurden die vergangenen Wochen intensiv genutzt, zusammen mit einem renommierten Experten für Krankenhaushygiene das Sicherheitskonzept weiter zu verbessern.

 

 "Wir setzen alles daran, dass Trainingsinteressierte auch in der aktuellen Zeit ihr gewohntes Training bei uns absolvieren können. Dank angepasster Maschinenstellpläne, einer begrenzten Besucherzahl sowie strengsten Hygienevorschriften können sie jederzeit sorglos trainieren." so Frau Scholl weiter. 

Dabei käme auch eben das genannte Konzept und die kieser-spezielle Trainingsmethode entgegen:

 
Gesundheit und Sicherheit sind Teil der DNA von Kieser Training. Frau Scholl betont: "Fokus und Effizienz stehen im Vordergrund. Da Sie bei uns den jeweiligen Muskel konzentriert belasten, reichen zweimal 30 Minuten pro Woche völlig aus."
 
Beim Kieser Training handelt es sich ausschließlich um medizinisch orientiertes Einzeltraining an Maschinen. In den Zeiträumen des verstärkten Infektionsschutzes ist das Training an ein ärztliches Attest bzw. eine medizinisch bestätigte Indikation gebunden. Das Einzeltraining setzt einen Termin voraus. Kontaktieren Sie das Studio jeweils vorab, um einen Termin zu vereinbaren oder reservieren Sie diesen bitte direkt, einfach und rund um die Uhr im Buchungstool unter kieser-training.de/kundenbereich.
 
Copyright © 2023 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de