BUNTES

Tyson boxt sich durch - ein fideler Mops mit Rollator

youtube

Mops Tyson, mit 13 Jahren und Rollator noch sehr fidel. 

10.03.22 Tyson ist ein Mops und schon 13 Jahre alt. Das ist für ein Hundeleben sehr alt.

Vor einigen Jahren kamen die ersten Alterserscheinungen, erzählt sein Frauchen, die mit ihrem Liebling sehr gern in der Marzahner Promenade Berlin spazieren geht.

Dabei kommt sie in der letzten Zeit sehr oft mit Passanten ins Gespräch, denn Tyson ist etwas sehr Besonderes hier.

Mit dem Alter kamen die Leiden, unter anderem Bandscheiben. Bald konnte er seine Hinterbeine gar nicht mehr bewegen.

Das gemeinsame Spazierengehen war so lange nicht mehr möglich. Da hörte Frauchen von einem Rehatechnik-Geschäft für Tiere, ließ sich beraten und entschied sich für den Rollator.

500 Euro kostete diese rollende Maßanfertigung für ihren Mobs.

 

"Er ist so ein Lieber und war nach einer Eingewöhnungsphase mit der neuen Gehhilfe offensichtlich auch richtig froh, wieder draußen auf eigenen Beinen - und Rollen - unterwegs sein zu können", erzählt Frauen, ebenfalls voller Freude.

Das alle Leute neugierig kucken, stört sie nicht. Und sie erzählt auch allen, die es wissen wollen, was da mit ihrem Mobs passiert ist. Übrigens hört er auf den Namen Tyson, und wie sein berühmter Namensvetter boxt er sich offensichtlich erfolgreich durchs Leben.

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de