POLIZEI

Mobile Polizei-Wache steht drei Tage am Eastgate

 Bürger, die beraten werden wollen oder ein Problem melden wollen, können gern vorbeikommen. Auch Anzeigen können aufgegeben werden.

10.10.22 Seit Juni gibt es in Berlin eine mobile Polizeiwache. Damit geht die Polizei zum Bürger, will so Präsens zeigen und das Sicherheitsgefühl der Bürger stärken.

Bei mehreren Einbrüchen in den vergangenen Wochen und Monaten in Einrichtungen und Geschäften in der Promenade war es an der Zeit, auch hier Polizei-Präsens zu zeigen.

So steht heute, Montag, die mobile Wache von 14 bis 20 Uhr am Eastgate. Morgen ist sie von 12 bis 18 Uhr und am kommenden Freitag, dem 14. Oktober 22, ist sie von 14 bis 20 Uhr hier präsent.

Das Fahrzeug ist ein speziell ausgestatteter Mercedes Sprinter mit Arbeitstisch, Computer und Internetzugang. Funkgeräte, Heizung und Klimaanlage gehören auch dazu.

 

FAMILIE

Es schaffen das Smartphone zur Seite zu legen

09.10.22 Es beherrscht unseren Alltag in allen Lebenslagen: Das Handy. Seit das Telefon mehr als telefonieren kann, hat es die Augen und Aufmerksamkeit der Menschen voll auf sich gesogen. Was gibt es Wichtigeres, als in den bläulich schimmernden Bildschirm zu schauen und hier zu tippen, dort zu wischen und hin und her zu surfen.

Wie man/frau/kind es schafft, das Handy auch einmal zur Seite zu legen, ist das Thema der nächsten Veranstaltung in der Reihe Medien@Familie, ein Kurs der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf, der kommenden Dienstag wieder in der Mark-Twain-Bibliothek stattfindet.

 

ZEITGESCHEHEN

45 Jahre Leben und (Sub-)Kultur in Marzahn

ORWOhaus Mehr Infos: www.helle-panke.de

08.10.22 Am 11.10.2022 findet im ORWOhaus von 17-21 Uhr eine Podiumsdiskussion statt zu Leben und Kultur in Marzahn gestern und heute. Wie Renate Zimmermann von der Mark-Twain-Bibliothek mitteilt, wurde auch die Bibliothek dazu eingeladen, zu (Sub-)Kultur heute und Perspektiven ein paar Worte zu sagen.

Die Veranstaltung mit dem Titel: 45 Jahre Leben und (Sub-)Kultur in Marzahn findet im ORWOhaus, Frank-Zappa-Str. 19, 12681 Berlin statt.

Zur Diskussion stehen:

Was für Kultur war in der DDR für Marzahn geplant?
Was wurde davon gebaut?
Was davon hat die Wende überlebt?
Wie sieht es heute aus?
Was sind die Perspektiven? 

LITERATUR

„Tagebuch einer system-irre-levanten Berlinerin“

Zwei Bücher von Birgit-Letze Funke.

07.10.22 Birgit Letze-Funke ist Schauspielerin und seit mehr als 10 Jahren Leiterin der Theatergruppe im Freizeitforum.

In der Pandemiezeit war mit Kultur und so wenig möglich.

Doch der kreative Geist der Künstlerin ruhte nicht. So entstanden erst einmal ein virtuelles Projekt, daraus resultierend ein Buch.

Dieses wurde nun mit dem Titel „Tagebuch einer system-irre-levanten Berlinerin“ im Spica-Verlag herausgegeben. 

POLIZEIMELDUNG

Senioren im Straßenverkehr schwer verletzt

 

07.10.22 Laut Polizeimeldung Berlin ereignete sich Donnerstagnachmittag in Hellersdorf ein tödlicher Verkehrsunfall.

Nach bisherigen Ermittlungen betrat eine Fußgängerin gegen 16.15 Uhr an der Zossener Straße in Höhe Kastanienallee den Fußgängerübergang der am Ort befindlichen Tram-Gleise.

Nach Aussage von Zeugen soll die 66-Jährige die zeitgleich in Richtung Stendaler Straße einfahrende Tram nicht wahrgenommen haben.

Kurz vor dem Haltestellenbereich erfasste der Triebwagen die Seniorin frontal und schleuderte sie mehrere Meter weit auf die Warteplattform.

 

GESTALTUNG

Das Oktogon steht für Vollkommenheit

 Wer genau und gezielt hinsieht, findet in der Promenade überall Achtecke. Zumindest angedeutet.

06.10.22 Das Oktogon ist das dominierende Gestaltungselement bei der Planung und Bau der Marzahner Promenade. 

In alten Zeiten hatten Zahlen neben ihrem rationalen quantitativen Gebrauchswert auch eine qualitative innere Bedeutung.

Während die Zahl Sieben als heilige Zahl eine eher irdische Bedeutung hat, zum Beispiel wurde laut Altem Testament die Welt in sieben Tagen erschaffen, steht die Zahl Acht in den meisten Mythologien für etwas Überirdisches. Sie drückt absolute Vollkommenheit und Perfektion aus.

Ein Beispiel ist die liegende Acht als Symbol für die Unendlichkeit. 

MESSE

Modellbahnbörse für Sammler und Liebhaber

Die Börse beginnt um 10 Uhr und endet um 14 Uhr. Eintritt 5 Euro, für Kinder nur 1 Euro.  

05.10.22 Eintauchen in die fantastische Welt von Eisenbahnen, die im Kreis fahren, durch Tunnel und Landschaften mit Bergen und Tälern, mit Bäumen und Häusern, an Bahnhöfen vorbei…können am kommenden Sonntag, dem 9. Oktober 2022, alle Liebhaber von Modelleisenbahnen. Nach fast drei Jahren findet wieder die bei Fans beliebte Modelbahnbörse im Freizeitforum statt.

Neben kleinen und größeren Eisenbahnen, Waggons und anderem Zubehör gehören zum Ausstellungsangebot auch Überraschungseierfiguren, Modellautos, Modellflugzeuge und anderes spezielles Spielzeug, das gern getauscht und erworben wird. Sammler, Liebhaber, Besitzer und Interessierte können die ausgestellten Modelle von über 40 Ausstellern bestaunen und eventuell sogar ein Lieblingsstück entdecken.

 

OPER im KINO

Aida live genießen mit UCI-iSense

Aida-live-Übertragung aus dem Londoner Opernhaus im UCI Kino. 

04.10.22 Aida ist eine Oper von Guiseppe Verdi.

Laut Wikipedia fand die Uraufführung am 24. Dezember 1871 im Khedival-Opernhaus in Kairo statt.

„iSense steht für ein exklusives, immersives Kinoerlebnis mit höchstem Kinokomfort“ ist auf der Internetseite von UCI-Kinowelt zu lesen.

Weiter heißt es in volltönenden Worten: „Dabei spielt das raumfüllende Tonsystem Dolby Atmos eine zentrale Rolle, denn es erzeugt ein kraftvolles, dramatisches und atmosphärisches Sounderlebnis, das im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend ist.“ 

KULTUR

„Wer hätte das gedacht?“ - Kulturherbst in der Promenade

Mit den Kulturherbsttagen, finanziert von degewo, sollen die Marzahner Promenade und Umgebung belebt und die Vernetzung gestärkt werden. Die Gewerbetreibenden, Institutionen und Vereine sollen durch die Belebung profitieren

03.10.22 Der Herbst verspricht kulturell zu werden. Neben vielen kleineren Veranstaltungen in vielen Unternehmen und Einrichtungen gibt es ein großes herbstliches Highlight in der Promenade – in diesem Jahr zum ersten Mal und könnte Fortsetzung erleben.

Das Motto: „Wer hätte das gedacht?“ 

FREIZEIT und ARBEIT

Leiter für Schwimmhalle und Sauna im FFM gesucht

Das Freizeitforum sucht zum nächstmöglichen Zeitraum einen Leiter der Schwimmhalle und Sauna sowie einen Fachangestellten für Bäderbetriebe oder Rettungsschwimmer.

02.10.22 Die Schwimmhalle im Freizeitforum ist noch geöffnet, wenn das Badewasser auch etwas kühler als sonst ist.

Die Sauna hat seit Ende September auch kürzere Öffnungszeiten: Montag Männersauna, Dienstag Frauensauna, Mittwoch gemischte Sauna, jeweils von 8 bis 21.30 Uhr und mit Schwimmbadbenutzung. Donnerstag und Freitag gibt es bis auf weiteres keine Saunabenutzung mehr. 

GASTRONOMIE

Ab 19. Oktober gibt es Frühstück bei „La Gondola“

Ab dem 19. Oktober wird Robert Tsaturyan, neuer Inhaber und Geschäftsführer des Eiscafés „La Gondola“, Frühstück anbieten. Das entsprechende Geschirr dafür ist schon gekauft. 

01.10.22 Öfter sei er gefragt worden, ob es nicht auch mal Frühstück geben können bei „La Gondola“.

Seit Mai dieses Jahres ist Robert Tsaturyan Inhaber und Geschäftsführer des Eiscafés „La Gondola“.

Er übernahm das Restaurant von seiner Tante, die mit der Familie nach Frankreich zog. 

HANDEL

Der Herbst beginnt mit der GLAMOUR Shopping-Week

 Bei einem Tageseinkauf von 100 € im EASTGATE Berlin gibt es zusätzlich einen 10 €-Centergutschein geschenkt und am 8. Oktober überrascht der Secret Shopper Big Moe die Kunden an der Kasse und zahlt deren Einkauf.

30.09.22 Die diesjährige GLAMOUR Shopping-Week im EASTGATE beginnt heute und dauert bis kommenden Sonnabend, dem 8.Oktober.

Sicher schlägt dabei das Herz der Mode- und Beauty-Fans höher. 

BUNTES

Jetzt schon ist Weihnachtszeit, fröhliche Kaufzeit

 September-Weinachten.

29.09.22 Kaum ist man aus dem Sommerurlaub zurück, können wir uns schon auf das Weihnachtsfest freuen. Zumindest beim Einkauf. Hübsche zipfelbemützte Männchen, auch schon mal hier und da ein Weibchen, auch nicht mehr nur in Rot, auch schon mal in Grün und Blau und Gold, auf jeden Fall innen mit Schokolade, auch schon mal in Weiß, begrüßen uns im September im Supermarkt hochgestapelt. Kiepenweise Lebkuchen und Spekulatius, meterlange Stollenreihen, wir haben die Nase voll - mit Zimtgeruch.

 

Copyright © 2022 Marzahner-Promenade.berlin
created by 3-w-media.de